YouTube-Marketing-Banner24__14_

www.hundezeitung.de/hundekunde/typenkunde.html

Krankenversicherung für Ihr Tier - sorgen Sie vor! 

Vom deutschen Schäferhund unterscheidet man 2 verwandte Rassen.

Zum einen der lang stockhaarige Schäferhund (altdeutscher Schäferhund)
mit einem längeren, weicheren Fell und zum anderen den stockhaarigen Schäferhund. Herkunft, Körperbau und Charakter beider Rassen sind weitgehend identisch, er ist ähnlich groß und schwer. Die Widerristhöhe beträgt bis zu 65 cm und er wiegt ca. 40 kg.
Er hat die typischen Schäferhund-farben schwarz, schwarzbraun und grau. Leider wird der Altdeutsche SchH vom SV und VDH sowie vom FCI nicht anerkannt.
In der Vergangenheit gab es diverse verwandte Rassen mit abweichenden Merkmalen.
Gezielt wurde in der Zucht in Richtung des stockhaarigen, wolfsähnlichen Schäferhundes gearbeitet. Alle abweichenden Farb- und Felltypen sind weitgehend ausgerottet. Von allen „abweichenden“ Schäferhunden konnte sich dann nur der langstockhaarige Schäferhund halten.Er ist vor allem an der starken Unterwolle zu erkennen.

 

Lana_groß02
Bannerneu05

Pflege:

Sein langes Haar erfordert etwas mehr Pflege als kurzes. Es ist aber nicht unbedingt notwendig es täglich
zu bürsten. Im Sommer passt sich der Hund den klimatischen Gegebenheiten an und baut dementsprechend
weniger Unterwolle auf.